Dietmar Wolf, der grüne Wolf für Düsseldorf

Sommerradreise 2022 Wald & Wein von der Pfalz zum Rhein

Tag 4 - Mittwoch 03.08.2022 Schweigen-Rechtenbach - Neustadt/Weinstraße

Weinstrasse-blick-auf-Schweiigen-Rechtenbach

"Hoffentlich wird es nicht ZU warm." Diese Hoffnung erfüllte sich nicht. Es wurde mit über 30 Grad sehr warm. Der Radweg zwischen den Feldern mit und ohne Rebstöcken bot sehr sehr wenig Schatten und die Sonne stach.

weinstrasse-neuer-radweg-schweigen

Der Radweg Deutsche Weinstraße ist von Beginn an - von südlicher Richtung Wissembourg/Schweigen aus - recht hüglig. Es sind keine alpinen Herausforderungen, doch bei der Hitze im Rhythmus Dorf-rauf-Hügel-oben-runter-Dorf-rauf-Hügel-oben-runter-Dorf-rauf-Hügel-oben-... können das schon welche werden. Und wurden. Bis hinter Neustadt/Weinstraße kam mir der Radweg Deutsche Weinstraße wie eine Aneinanderreihung von Sinuskurven vor.
Die Hitze tat ihr Übriges, so sah man einige Radreisende im Schatten der Bäume sitzen oder sich nur kurz abkühlen. So ging es mir auch, zum Glück hatte ich genug Wasser mit. weinstrasse-villa-bad-bergzabern
Nie fand ich E-Bikes so attraktiv.

Das liest sich jetzt ganz schlimm, war es aus meiner subjektiven Sicht aber auch. Es wäre unfair, dies jetzt so stehen zu lassen, denn es gibt immer eine zweite Seite der Medaille und ein

Aber:

Der Radweg Deutsche Weinstraße ist voller Eindrücke. Sicherlich werde ich in der Nachbearbeitung bessere Worte finden als diese hier.

Es hat nämlich was, von einem Dorf auf eine Kuppe zu radeln und von dort die Aussicht zu genießen. So manches Mal blieb ich nicht nur wegen des Schattens stehen, sondern weil sich, links also westlich, irgendein interessantes Gebäude sah. Es wechseln sich an der Bergseite Burgen, Villen, Kurkliniken, Kirchen, Kapellen und Villen ab. Dazu kamen noch Hochsitze und Aussichtstürme. weinstrasse-sonnenblumen-klimawandel-wasserknappheit
In der direkten Umgebung standen die Rebstöcke, es gab Obstbäume, Sonnenblumen und Wiesen.
Der Blick nach rechts (Osten) ist die Fernsicht pur, immer wieder schaute ich fasziniert auf den Nördlichen Schwarzwald, der erst mit der Zeit/den Kilometern erst grau wurde und dann im Dunst verschwand.
Das Gelände nach Osten hin fällt ab, der benachbarte parallel zum Radweg Weinstraße verlaufende Kraut- und Rüben-Radweg müsste im Prinzip flacher sein. Mal antesten? Später bitte! weinstrasse-rebstoecke-weintrauben
In der Ferne sind Dörfer und Kleinstädte mit einem oder mehreren Kirchtürmen zu sehen.

Das wird schöner, wenn man von der Kuppe ins nächste Tal rollt, denn die Sonne lässt das ganze Grün und die zumeist roten Dächer der nächste Kommune hell und einladend leuchten. Einladend sind dann auch die vielen weinstrasse-fachwerkidylle Winzerbetriebe, die mit Verkostungen winken. Dazu natürlich die Weinwirtschaften...
Der Radweg führt übrigens nicht immer geradeaus durch eine Ortschaft, geschickt sind oft kleine Umwege durch die Minizentren angelegt. Die Radelnden sind dann wie oben geschildert eingeladen und können zusätzlich die Fachwerk-Architektur genießen. Dem schließt sich ein olfaktorisches Marketing an:

Herrlich ist der Duft des Weines in den Dörfern.


weinstrasse-waldbrand-hambacher-schloss

Mein Ziel in Neustadt-Hambach erreichte ich trotz Absperrungen gut. Abgesperrt wurde wegen eines ausgedehnteren Waldbrands am südlichen Berghang vom Hambacher Schloss, was selber nicht betroffen aber evakuiert wurde.
200 Feuerwehrleute aus der ganzen Umgebung und ein Löschhubschrauber der Polizei stemmten den Einsatz. Die wurden unterstützt von örtlichen Winzerinnen und Winzern, die mit Traktor und Tankwagen - die haben hier alle - Wasser heran schafften. Das Löschen "bergan" war gar nicht so einfach, am Schloss gab es zu wenig Wasser für diesen Bedarf.
Das schätze ich an Dorfgemeinschaften, es kann schnell improvisiert werden und im Zweifelsfall hält man zusammen. Die Köppe kann man sich danach wieder ein... Das habe ich in meinen "Stammort" Kyllburg/Eifel auch so erlebt.
Am Abend war der Brand im Wesentlichen gelöscht, auch in der Nacht sucht man jetzt auf den 8 Hektar Fläche vernichteten Waldes nach Glutnestern.

Etwas entsetzt war ich, als ich aus dem Brandgebiet flüchtende Tiere sah, die es sehr sehr eilig hatten, in ein Unterholz zu verschwinden. Sie können mich jetzt für verrückt halten, aber die sahen fast genauso aus wie die vogelartigen Federtiere vom zweiten Tag!

weinstrasse-waldbrand-hambacher-schloss-dorfgemeinschaft

Vom Tag so müde entfiel auch das Eisenbahnmuseum. Das kommt morgen dran.
Ich habe doch einiges gesehen und diese Eindrücke schildere ich noch.

Ich übernachtete in der Weinstube und Gästehaus Andergasser Stubb, wo ich mich sehr wohl fühlte und hiermit bitte eine Empfehlung ausspreche. Grund, hier stimmte alle, Einrichtung, Freundlichkeit, die Küche und bitteschön, auch der Preis.


Mehr zum Schloss und dem Bahnmuseum:


Hambacher Schloss und klar, freute mich auf das Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße. Dort gibt es eine der zehn schönsten Dampflokomotiven der Welt zu sehen, die 18 505 und - den Nachbau der DIE PFALZ (Bauart Crampton).

52 schweißnasse Kilometer

#Genussradeln #Flussradeln #Weinradeln