Dietmar Wolf, der grüne Wolf für Düsseldorf

Mit dem Rad nach Chablis und entlang des Canal de Nivernais

Strecke: Nevers - Fleury-sur-Loire - Decize


27.07.2018 Finale 55km heiß&laut


voie-verte-la-loire-et-bourgogne-a-nevers Beim Frühstück lernte ich eine nette Familie aus Ludwigshafen kennen. Leider gelang es mir nicht so ganz, die beiden Jungs im Alter von vielleicht 10&14 Jahren vom intensiven Radfahren zu überzeugen.
Nach einer kleinen Stadtrundfahrt durch Nevers Altstadt ging es wieder auf den Eurovelo 6 diesmal in Gegenrichtung zurück nach Decize, wo morgen mein Bus nach Köln abfährt.
Eine Kurve drehte ich noch Richtung le Bec d´Alliers, der Flussmündung des Allier in die Loire, doch 2x11km waren mir bei der Wärme einfach zu viel. Memme, ich weiß. Das bekommen wir das nächste Mal, heißt so viel wie, es steht wohl nun fest, den Eurovelo 6 zu befahren und Decize als Verkehrsknotenpunkt zu nutzen, soweit Rucksack-Reisen dies weiter bedient.

Auf der Rückfahrt ließ ich mir alle Zeit die ich auch hatte. In Avril-sur-Loire unternahm ich noch einen kleinen Ausflug aus einfacher Neugier. Die wurde mit einem (weiterem) Mehari und einem Schild „Loire“ belohnt, dem ich selbstverständlich über eine Schotterpiste bis zum Fluss folgte. Prima Sandstrand dort!

loire-nah-avril-sur-loire

Einen weiteren Stopp zur reinen Erholung und Erbauung gab es am bereits bekannten Hafen von Fleury sur Loire mit petit Café und Kaltgetränkegrundversorgung, die bis ins Hotel anhielt.
Angehalten bin ich noch einmal und zwar am ersten Café an der ersten Brücke von Decize, total nett der Kerl da, da werde ich morgen meinen Abschiedstrunk von der Reise nehmen.

Das Hotel Bel Air enttäuschte fast in Gänze. Sorry. Einmal war das Restaurant geschlossen, dann war die Bude mega laut, da hielten sogar meine Stöpsel nicht mehr mit. Mein Zimmer lag ebenerdig am Hoteleingang, so dass jedeR durch das Fenster sehen konnte, Jalousie also runter, Wärme rauf. Zum Überfluss kamen des nächsten noch die Leute zum Rauchen runter und ließen einen teilhaben… velo-dans-bel-air-decize
Ergebnis: ein gerädeter Radfahrer.
Eine Lanze muss ich aber dennoch für die Hotelleute brechen, sie waren echt superfreundlich und man bekam auch schnell noch ein Bier, wenn man klopfte. Und ihre Hotelbar/Restaurant war echt urig.
Ihr Tipp, nur 500m zurück an der D981 in das Restaurant&Grill zu gehen war super. Hier genoss ich ein leckeres Abschiedsmenü mit einer kleinen Auswahl von Sancerre-Weinen, ein Fingerzeig in die Zukunft. Dort stoppe ich bei meiner nächsten Tour ab Decize auf jeden Fall!

2cv-bel-air-deicize

Das Spektakel des Blutmonds fiel hier wegen geschlossener Wolkendecke aus. Mars und Mond habe ich zum Glück bereits in Nevers bewundern können, wenn auch nicht so blutig.
Zeit, ins Bett zu gehen, der morgige Tag und die Fahrt nach Köln wird lang…

Gute Nacht.








Karte
Die gesamte Tour ist in etwa auf einer Karte im kostenlosen Tourenportal komoot.de skizziert - Registrierung erforderlich.
Nach der erfolgten Registrierung auf der Tourseite zur vergrößerbaren Karte und Höhenangaben runterscrollen. Gute Lektüre.


Bitte umblättern


<< Zurück . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Weiter zur nächsten Seite >>