Dietmar Wolf, der grüne Wolf für Düsseldorf

Bürgersolaranlagen für Düsseldorf

Ökologisch nachhaltig investieren und dabei noch Geld verdienen. Klar, das geht, z.B. in Solaranlagen.
Nur hat nicht jeder Mensch gerade ein eigenes Dach griffbereit, möchte aber dennoch einen gewissen Betrag anlegen.

Dies ist mit Bürgersolaranlagen möglich. Hier schließen sich Menschen zu einer Gemeinschaft zusammen, die es ab einer Einlage von z.B. nur 500,00 Euro oder mehr möglich machen, die Gewinnung von Solarenergie großflächig in Düsseldorf zu realisieren. Hierzu werden seitens der Stadt Düsseldorf Dächer von kommunalen Gebäuden wie Schulen zur Verfügung gestellt.

"Derzeit leider erst kleinem Rahmen" stand bisher als letzte Zeile im vorgigen Absatz, doch das muss nun wie folgt korrigiert werden:
Der Verein Düssel-Solar e.V. hat im Jahr 2010 den Umweltpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf erhalten. Überraschend kam Mitte März 2011 der Bescheid der Stadt, man hätte derzeit ein eingerüstetes Dach auf der Feuerwache Garath zur Verfügung. Düssel-Solar reagierte sofort und gründete flück eine GBR für ihr sechstes Dach. Ein siebtes Dach wird bereits (evtl. auf dem Lessing-Gymnasium, Ellerstr.) angestrebt.

Weiterführende Informationen zur finanziellen und rechtlichen Seite einer solchen Investion erhalten Sie beim Düsseldorfer Verein für Bürgersolaranlagen Düssel-Solar e.V..